Dynamicdrive.de
Blog

Faxgerät für das Büro gesucht. Ergebnis der Suche: Fax- Hardware lag schon 2 Jahre unerkannt im Büro rum!

geschrieben am 25. April 2009 von Olaf Kerner

Ungefähr 3-6x pro Jahr möchten uns Geschäftspartner Dokumente per FAX zusenden.  Ebenso oft möchten wir Faxe versenden (z.B. um Domains oder Webhostingpakete bei 1&1 zu kündigen ;-) ).

Zum Faxempfang hatte ich bei servicenummer4you eine 0800- Faxnummer eingerichtet.
Versendet habe ich Faxe über den Copy- Shop unten im Haus.
Ein eigenes Faxgerät wollte ich wegen der geringen Anzahl Faxe nicht anschaffen.

So weit, so gut.

Besonders die Lösung mit der virtuellen 0800- Faxnummer ist aber problematisch:
-Ab Juni müsste ich dafür eine eigene 0800- Nummer beantragen, weil die (bisherige) Anmietung einer Nebenstelle einer 0800 eines anderen Inhabers nicht mehr zulässig ist.
-Aus dem Ausland ist diese 0800- Faxnummer nicht erreichbar. Ein Fax aus den USA konnte deshalb nicht empfangen werden.

Schön wäre außerdem, wenn ich Faxe direkt aus dem PC versenden könnte, und nicht mehr zum Copyshop laufen müßte…

Was tun?

Die Lösung lag mal wieder näher als erwartet:

Die von mir schon einmal hochgelobten neueren Fritz!Boxen verfügen über ein integriertes Fax- Modem. Und wir haben im Büro eine ungenutzte Festnetz- Nummer (mit VoIP- Nummer wäre auch Faxempfang möglich, aber leider nicht 100% stabil).

avm_fritzbox_fon_wlan_7170
Also schalten wir die Büro- Festnetznummer auf das Fax- Modem der Fritz Box. Die Fritz!Box sendet eingehende Faxe per Email zu (mit dem Fax als .pdf- Anlage zur Email).

Damit ist die Thematik “Fax- Empfang” endgültig gelöst.

Bleibt noch der Faxversand:
Natürlich weiß ich, dass es zur Fritz!Box einen Faxtreiber für Windows gibt. Dasselbe gibt es übrigens auch für unserem Firmen- GMX- Account. 50 Faxe pro Monat sind sogar im Preis enthalten (Versand über Windows- Faxdrucker- Treiber).
Nur arbeiten diese beiden Faxtreiber nicht unter den 64- Bit- Betriebssystemen unserer Büro- PC’s.

Einen extra Vertrag mit einem anderen Fax- Provider (z.B. fax.de) möchte ich wegen der paar versendeten Faxe nicht abschließen. Also bleibt mir vorerst nur der Gang zum Copyshop, wenn ich ein Fax versenden möchte.

Update:
Mir wurde die Information übermittelt, dass der Fritz!Box- Fax- Treiber jetzt auch mit VISTA 64 Bit zusammenarbeitet. Das macht er jetzt auch bei uns. Damit ist auch die Thematik “Fax- Versand” endgültig gelöst.

Artikel gespeichert unter: Dies und das